Not macht erfinderisch!

Hallo,

mein Name ist Jan Becker, und ich bin der Erfinder und Entwickler des ARMWUNDERS. 

                                    

Wie ist das Armwunder entstanden?

Jeder, der schon mal ernsthaft versucht hat, seine Unterarmmuskulatur mit Faszienrollen oder -bällen zu massieren, weiß wie aufwendig und unbequem das auszuführen ist. Da muss man sich mit seinem Gewicht oder mit Muskelkraft auf die Faszienrollen pressen, an der Wand, auf dem Boden oder Tisch. Dabei muss man dann den Arm verdrehen um die entsprechende Muskulatur zu erreichen. Nicht selten flutscht die Faszienrolle durch die Gegend und man gibt frustriert auf.

Alles, was aufwendig und anstrengend ist, führt man ungerne und eher selten aus. So ticken wir Menschen nun mal.


Geht das nicht besser?

Aus diesem Umstand ist das Armwunder geboren, Du hast Dir wahrscheinlich noch nie so angenehm und einfach selbst helfen können. Die Anwendung funktioniert bequem im Sitzen auf dem Sofa oder Stuhl, Du kannst ganz intensiv in Deine entspannte Armmuskulatur einmassieren und über einen einfachen Feder-Mechanismus Deinen ganz individuellen Massagedruck anpassen.


Mein Antrieb:

Tennisarm-Beschwerden können echt ätzend sein und einem das Leben zur Hölle machen – das habe ich am eigenen Leib (bzw. Arm) erlebt.

In 2019 hatte ich handwerklich übermäßig viel zu tun. Ich musste mit den Armen viele ungewohnte Tätigkeiten ausführen, so dass sich meine Unterarm-Muskulatur spürbar immer mehr verkürzte und verspannte. Das Ende vom Lied: Ich konnte mein Hobby, das Golfspielen, nicht mehr ausüben, weil mir allein das Halten eines Schlägers arge Schmerzen bereitete. Teilweise konnte ich nachts nicht schlafen vor Schmerzen und bin schon morgens mit unangenehmem Gefühl in den Armen aufgewacht.

Verschiedenste Sachen habe ich probiert: Epi-Spange, diversen Salben, Retterspitz-Anwendungen, Wärme, Kälte, mehrere Akupunktur-Sitzungen, Blutegeltherapie, Flossing, TENS-Anwendung, Ruhigstellung, Physiotherapie, manuelle Therapie mit Massage und Dehnen, Akupressur …

Das meiste davon hatte leider keinen oder nur minimale Effekte erzielt. Nach der manuellen Therapie mit Akupressur, Massage und Dehnen hatte ich die angenehmsten Resultate zu vermelden. Von meiner Therapeutin habe ich auch den Umgang mit Faszienrolle und -ball gelernt, damit ich mir auch zu Hause etwas helfen kann. Mehr als 1-2 Termine in der Woche waren nicht möglich, so dass ich gezwungen war, selbst mehr zu machen. Vom Prinzip her eine gute Sache mit den Faszienelementen, die Ausführung war allerdings höchst umständlich und unbefriedigend. Daraus ist das Armwunder entstanden, und es macht die Eigen-Massage mit Faszienrollen und -bällen so viel einfacher und intensiver!

Überzeug Dich selbst und bestell es doch testweise mal für Dich.

 

Das Armwunder ist ein tolles Handwerksprodukt, das in familiärer Produktion hergestellt wird.

 

Im Vordergrund: Supply-Chain-Managerin "Mutti" Jutta

Mitte: über 80-jährige Erfahrung in allen Lebenslagen: Stiefvater Gunnar

Hinten: Jan an der Bandsäge

 

Ich bin mir sicher, das ARMWUNDER hilft auch Dir beim Entspannen Deiner Armmuskulatur genauso gut, wie es mir geholfen hat. Die Qualität und
tolle Haptik wird Dich begeistern und ist jeden Euro wert!

Lieben Dank, Euer


Jan Becker

 

Mein Vertriebspartner Ergotrading:

 

  

 

Ergotrading GmbH
Heisterfeld 11 | 25489 Haselau | 040 607787040
www.büroleben.de | kundenservice@bueroleben.de

Wir freuen uns auf dein Feedback!